Verluste multiplizieren sich

Transformator LEDoder warum LED-Retrofit-Niedervolt gut für die Heizung der Decke sind.

Niedervolt-Halogen-Strahler (12V oder 24V) arbeiten mit einem [[Transformator]] (ggf. elektronisch), welcher die Netzspannung von 230V auf z.B. 12V umwandelt.

Dieser Wandlungsvorgang erzeugt Verluste, welche den Transformator erwärmen. Die Wirkungsgrade liegen je nach Preisklasse zwischen 75% und 85%. Die wenigsten erreichen 90%.
Für unsere weitere Betrachtung nehmen wir einen Mittelwert von Wirkungsgrad = 80% (0,80) an.

Jede LED benötigt zur Ansteuerung einen LED-Treiber, der für die Stromregelung der LED sorgt. Die meisten LEDs arbeiten mit einem Konstantstrom von 350mA.
Diese elektronische Schaltung zur Umwandlung von 12V Eingangsspannung (bei z.B. GU5.3) auf 350mA konstantem Ausgangsstrom erzeugt ebenfalls Verluste. Abhängig von Preis und zur Verfügung stehendem Platz sind Wirkungsgrade von 70% bis 90% technisch machbar. Auch hier nehmen wir die goldene Mitte und rechnen mit 80% weiter.

Verluste multiplizieren sich !

Gesamtwirkungsgrad errechnet sich zu: 0,8 x 0,8 = 0,64  (64%)

Somit werden nur 64% der eingesetzten Energie zur Lichterzeugung in der LED genutzt.

36% erwärmen als Verlustleistung bei z.B. Deckeneinbauleuchten unsere Zwischendecken.

Wie macht man es richtig ?

LEDclusive.de hat ein neues Konzept aufgestellt, welches einen Gesamtwirkungsgrad zwischen 85% – 90% erreicht.
Das sind 20- 25 % Ersparnis gegenüber den umstrittenen Billig-Lösungen mit Retrofits.
Tipp: Schau dir die LED++ Produkte u. LED-Strahler im favorisierten LED-Shop an.

Alternativ können GU10-LED-Strahler (Retrofits) verwendet werden. Diese wandeln die Eingangsspannung direkt in einen Betriebsstrom für die LED um. Somit ist der Gesamtwirkungsgrad identisch mit dem Wirkungsgrad des [[LED-Spots]] und liegt bei 70% bis 90% (je nach Preis).

Grundsätzlich muss noch angemerkt werden, dass die Lebensdauer einer LED-Lampe sehr stark von der Betriebstemperatur abhängt. Und dabei sind es meist die LED-Treiber, welche (aufgrund hoher Betriebstemperatur) weit vor der LED kaputt gehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − elf =