LpS 2015 öffnet die Türen zu zukünftigen Beleuchtungs-Innovationen

Vom 22.-24. September versammeln sich Top-Experten der internationalen Lichtbranche zur 5. LpS Kongressmesse in Bregenz, Österreich, und informieren in 60 Vorträgen und 7 Workshops über aktuelle Beleuchtungstrends und -innovationen. Unter den rund 100 Ausstellern präsentieren sieben LED Weltmarktführer ihre neusten Produkte und Entwicklungen. Zudem werden zehn Produktneuheiten erstmalig dem Markt vorgestellt. Das LpS fungiert als Treffpunkt des internationalen Beleuchtungssektors und ist aufgrund des hochkarätigen Programms ein Pflichttermin für Fachkräfte aus Industrie und Forschung.

„Knowledge to Go“

Mit einem Fokus auf LED Beleuchtungstrends und Technologien bietet das LpS 2015 (LED professional Symposium +Expo) komprimiertes Wissen von Pionieren und Experten aus erster Hand. Rogier van der Heide, Chief Design & Marketing Officer bei der Zumtobel Group sowie Ambassador bei der UNESCO für das Internationale Jahr des Lichts, eröffnet das Event mit seiner Keynote zu Trends in den Bereichen Smart Lighting, Internet of Things und Human Centric Lighting. Van der Heide ist ein weltweit bekannter Designer und arbeitete vor seiner Tätigkeit bei Zumtobel als Vice President of Chief Design bei Philips Lighting.

Zu den hochkarätigen Gästen des LpS zählt auch der Erfinder des Semantic Lighting, Prof. Zary Segall, Endowed Chair Professor des Royal Institute of Technology (KTH) in Schweden. In seiner Keynote wird er die wichtigsten Eckpfeiler des Semantic Lightings erläutern und verknüpft die Innovation mit den Bereichen Smart- und Connected Lighting.

Dr. Daniel Doxee, Deputy Managing Director des LED Weltmarktführers Nichia, wurde eingeladen, um über aktuelle Trends und Technologien für Beleuchtungssysteme im Bereich Visual Merchandising zu informieren.

Die Qualität von Leuchten und den damit verbundenen Gesundheitsfragen wird von Prof. George Zissis diskutiert. Er forscht derzeit in dem Bereich Lichtquellen an der Universität Toulouse 3 in Frankreich und gewann als erster den Preis des International Electrotechnical Committee (IEC) für seine Arbeit zur Normierung von Stadtbeleuchtungssystemen.

 

Der SSL Experte Dr. Alexander Wilm von der Firma Osram Opto Semiconductors ist ebenfalls zu Gast beim LpS. Er wird in seinem Vortrag über die Ergebnisse einer parxisnahen Prüfung der Lebensdauer von LED Beleuchtungssystemen berichten. Wilm ist diplomierter Mechatronik Ingenieur und arbeitet seit 20014 für Osram Opto Semiconductors.

Der Physiker Dr. Josep Carrera ist Experte auf dem Gebiet der spektral abstimmbaren SSL Lösungen und wird die LpS Teilnehmer über die wichtigsten Entwicklungen in diesem Bereich informieren. Detaillierte Informationen zu den Vortragenden sowie 60 Präsentationen und 7 Workshops sind auf www.LpS2015.com/program erhältlich.

Ausstellung und Design Auszeichnung

Unter den insgesamt 100 Ausstellern befinden sich sieben der weltweit größten LED Hersteller. Soraa aus den USA, u.a. gegründet vom Nobelpreisträger Prof. Shuji Nakamura, wird die innovativen GaN-on-GaN LEDs präsentieren. Zudem kündigten zehn der Aussteller an, das LpS für die Einfürhung ihrer Produktneuheiten zu nutzen. Ein weiteres Highlight der diesjährigen Ausstellung ist der neue BMW i8 mit Laser-Spotlights als Fernlicht. Er gibt einen Vorgeschmack auf den Automotive Lighting Workshop am dritten Eventtag.

Als Ergänzung zu der technisch orientierten Ausstellung findet heuer erstmalig ein „Design meets Technology“ Programm für Architekten, Lichtdesigner und Lichtplaner statt. Studenten stellen ihre eigens etworfenen Leuchten aus, die das Ergebnis eines 4-monatigen Design-Contests sind. Die Auszeichnung der Besten Leuchtendesigns ist Teil des Eventprogramms am 22. September. Die vollständige Ausstellerliste sowie das Design meets Technology Programm sind auf www.LpS2015.com erhältlich.

„Das Hauptaugenmerk der LpS Veranstaltung ist die Analyse von Trends und Technologien für zukünftige LED- und OLED Lichtlösungen. Dieses Jahr liegt der Fokus auf den Bausteinen von Smart Lighting Designs, angefangen von der Lichtquelle bishin zur Systemarchitektur,“ beschreibt Siegfried Luger, Event Direktor des LpS 2015, den Kern der Veranstaltung. Er lädt herzlich ein, an diesem essenziellen Prozess zur Vorhersage zukünftiger Schlüssel-Technologien teilzunehmen und die verschiedenen Trends mit Experten aus Forschung und Industrie zu diskutieren.

Web-Links:

LpS Website: www.LpS2015.com

Event Program: www.LpS2015.com/program

Exhibitor List: www.LpS2015.com/lps_exhibitor_list

Design meets Technology Program for Architects and Lighting Designers: www.LpS2015.com/DmT

Registration: www.LpS2015.com/registration

 

LpS goes Social – mit #LEDpro auf die Social Media Wall

Die Social Media Wall ist sowohl auf der LpS Webseite www.LpS2015.com wie auch auf verschiedenen Bildschirmen während der LpS Veranstaltung zu sehen. Machen Sie auf sich aufmerksam und Kündigen Sie Ihre Teilnahme beim Event über Ihre Social Media Kanäle an. Gerne können Sie auch Ihre Berichte zum LpS verlinken. Der Hashtag funktioniert bei Einträgen auf Twitter, Pinterest, Google+, Flickr, Vimeo, YouTube und Tumbler.

 

Green Meeting Event

Das LpS Event entspricht den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens und darf sich somit als „Green Meeting Event“ bezeichnen. Das Österreichische Umweltzeichen ist Garant für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × eins =