Elkos werden zu Überlebenskünstlern und verhelfen der LED zur Entfaltung der vollen Lebensdauer

„Die LED lebt fast ewig“. 100.000 Stunden und mehr stellen keine Herausforderung an eine LED. Durch die gezielte Auswahl von Materialien können Aluminium-Elektrolytkondensatoren (kurz Elkos) ebenfalls auf eine enorme Lebensdauer getrieben werden. Diese Eigenschaft ist nicht nur aus ökologischer Sicht eine gelungene Entwicklung, sondern auch für Hersteller von LED-Lampen mit LED -Treibern ein lang gehegter Traum. War es bisher so, dass Elektrolytkondensatoren auf Grund von Platzmangel und Wärmeeintrag schon nach 10.000 Stunden austrocknen und die Funktion verlieren und im Resultat die LED-Lampe zerstören, kann die Firma FROLYT Kondensatoren und Bauelemente GmbH nun die Lösung bieten. Frolyt perfektioniert die Systemauslegung eines Elkos, sodass dieser im optimalen Zusammenspiel mit einer LED kommuniziert.

Dabei entstehen Lebensdauern von 40.000h bei 105°C. Nutzt man dieses Ergebnis und wendet das sogenannte 10-Grad-Gesetz (Arrhenius-Gleichung) an, bedeutet dass bei einer Temperatur von 75°C eine Lebensdauer von 160.000h.

 

Das Diagramm stellt eine Auswertung von Lebensdauerprüfungen der Kondensatoren bei 105°C dar.

Elkos verhelfen der LED zur Entfaltung der vollen Lebensdauer

2 comments for “Elkos werden zu Überlebenskünstlern und verhelfen der LED zur Entfaltung der vollen Lebensdauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 3 =