LED und die Qualität des Lichts – darauf kommt es an

Die Qualität des Lichts

Unter dem Begriff „Bei der LED kommt es auf die Qualität des Lichts“ an hat die Elektronikpraxis Vogel einen informativen und interessanten Beitrag von Thomas Reichelt von LEDclusive.de veröffentlicht.

Da gerade günstige LED Lampen nicht den aktuellen Anforderungen entsprechen, benötigt man ein gewisses Wissen um die Lichtparameter um die Lichtqualität des Leuchtmittels beurteilen zu können.

Vorsicht vor „Ramsch“-Leuchten

Beim Kauf einer LED-Lampte wird immer öfters bei den Käufern nur auf den Preis geachtet, man denkt „Energie sparen tun sowieso alle“. Dies macht es für die Hersteller schwierig, da möglichst günstig  produziertwerden muss; viele Leuchten kommen daher aus dem asiatischen Raum. Dies geht aber oft zu Lasten der Qualität oder am (nicht korrekten) Import.

Tipp: Prüfen, ob der Hersteller oder die Produktmarke auf der Seite der Stiftung EAR (Elektro-Altgeräte Register) registiert sind und ob das Produkt eine CE-Kennzeichnung besitzt

Das richtige Leuchtmittel auswählen

Neben den vorher genannten Zertifizierungen, sollten auch die Lichttechnischen Paramenter geprüft werden, diese geben Aufschluss über die Qualität des Leuchtmittels:

  • Lebensdauer (Mittlere oder maximale Lebensdauer?),
  • Farbtemperatur,
  • Farbwiedergabeindex,
  • Lichtausbeute,
  • usw.

Weitere nützlichen Informationen zum Leuchtenkauf, der Lichtqualität oder wie finde ich heraus ob meine LED flimmert und vieles mehr, enthält der erschienene Artikel: hier weiter lesen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 20 =